ein Rezept von Sebastian Dickhaut

Avocado wird mit gesalzenen Zwiebeln, Petersilie & Zitrussaft verrührt und mit frischen Nudeln serviert. Geht schnell und mögen alle – wenn sie nichts gegen Avocado haben.

Für 4 Personen

1 rote Zwiebel
halbieren, schälen und quer in feine Streifen schneiden. In eine kleine Schüssel geben.

½ TL 1 Prise Salz, schwarzer Pfeffer
mit der Zwiebel verrühren und 5 Minuten stehen lassen.

1 Bund glatte Petersilie
waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und hacken. Zu den Zwiebeln geben.

1 Orange, 1 Limette
auspressen und den Saft zu den Zwiebeln geben.

4 EL Olivenöl
zu den Zwiebeln rühren.

1 reife Avocado
am Stein entlang halbieren und diesen entfernen. Hälften aus den Schalen lösen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden, diese in Würfel schneiden.

4 l Wasser, 4 TL Salz
in einem großen Topf auf höchster Stufe (9) zugedeckt aufkochen – er sollte zu ¾ gefüllt sein.

500 g Spaghetti, Linguine oder andere dünne Bandnudeln
ins kochende Wasser geben, verrühren und bei mittlerer Hitze (7) offen kochen lassen, bis sie bissfest sind.
Nudeln in ein großes Sieb abgießen, dabei einen Schluck Kochwasser im Topf lassen. Nudeln mit Avocado zurück in den Topf geben, gut mischen und abschmecken.

Sofort servieren.

Download Rezept