Projekte

Aktuelle Projekte

Anpfiff mit Paul Breitner:
Hilf mit beim Spendenmarathon für eine barrierefreie Turnhalle!

In unserem inklusiven Montessori-Zentrum der Vielfalt bringen wir seit über 50 Jahren Bewegung in die Inklusion. Jetzt brauchen wir eine neue Turnhalle! Der erste Spatenstich soll bereits im kommenden Jahr erfolgen. Zwar finanziert der Freistaat Bayern einen Großteil der Kosten, dennoch müssen wir eine stattliche Summe selbst aufbringen. Um genau zu sein: über zwei Millionen Euro.

Mit Hilfe unseres Schirmherrn Paul Breitner haben wir deshalb einen Spendenmarathon gestartet: „Ich unterstütze die Aktion sehr gerne“, erklärt der ehemalige Fußballweltmeister, der selbst dreifacher Vater und Opa ist, „An der Montessori-Schule in Großhadern sieht man ganz deutlich, wie Sport zur Inklusion beitragen kann, wenn man die Kinder entsprechend fördert. Das begeistert mich immer wieder.“

Die neue barrierefreie Turnhalle wird alle Möglichkeiten bieten, sich mit Spaß zu bewegen und neue Sportarten kennenzulernen. Das ist für Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf und somit für 51 Prozent unserer Schülerinnen und Schüler ganz besonders wichtig. Genutzt wird die Turnhalle aber nicht nur von der inklusiven Montessori-Schule, sondern auch von den Kindern und Jugendlichen, die nachmittags in der Heilpädagogischen Tagesstätte gefördert werden. Und auch die Kleinsten, die im Montessori-Integrationskindergarten ihre ersten Schritte in die Welt unternehmen, können hier ihren Bewegungsdrang ausleben.

Plakat Spenden-Marathon

Helfen auch Sie, Inklusion zu bewegen! Wir freuen uns über jede Spende für unser neues Projekt, es wäre aber auch großartig, wenn Sie unser Anliegen in die Welt hinaustragen. Im Voraus ein ganz herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung!

Ab einer Spende in Höhe von 50 Euro erhalten Sie automatisch eine Spendenquittung

Spenden via Paypal
Spende über Online Überweisungsformular

Spendenkonto:

Aktion Sonnenschein
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE51 7002 0500 0007 8111 00
BIC: BFSWDE33MUE

Das Montessori-Zentrum der Vielfalt

Als die Montessori-Schule 1970 mit ihrer ersten Grundschulklasse in München startete, war ein gemeinsamer Unterricht von behinderten und nicht behinderten Kindern noch undenkbar, nach den bayerischen Gesetzen sogar verboten. Der Kinderarzt und Gründer der Aktion Sonnenschein, Prof. Dr. Hellbrügge, ließ sich davon aber nicht abhalten und hielt visionär an seinem Konzept fest.

Den Schlüssel zur Verwirklichung seiner Vision, der inklusiven Erziehung, fand er in der Pädagogik Maria Montessoris. Heute betreibt die Aktion Sonnenschein ein Montessori-Zentrum der Vielfalt für über 600 Kinder mit einem Integrationskindergarten, einer Heilpädagogischen Tagesstätte sowie einer Inklusionsschule bestehend aus Grundschulstufe, Sekundarstufe und Berufsschulstufe.

Weitere Informationen finden Sie auf der Startseite unserer Homepage

Wir werden Klimaschule

Als Schulfamilie haben wir uns gemeinsam mit Lehrer*innen, Schüler*innen, Eltern, der Schulleitung und der Geschäftsführung dazu entschlossen, Klimaschule zu werden. Der Weg zur Klimaschule beschreibt einen Zertifizierungsprozess, der von der Messung des CO2-Abdruckes unserer Schule bis zur Erarbeitung eines Klimaschutzplanes reicht. So möchten wir alle gemeinsam erreichen, nicht nur über Umweltschutz zu reden, sondern auf allen Ebenen ganz konkrete Veränderungen zu bewirken.

Machen Sie mit? Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen erklären in einem Radiobeitrag bei Radio Mikro, Bayern2, wie man zum Energiesparer wird.

Klimaschule Aktion Sonnenschein

© Münchner Wochenanzeiger

Hier geht´s zum Radiobeitrag
Hier geht´s zum Artikel
Hier geht´s zur Galerie

Unsere nächste größere Aktion auf dem Weg zur Klimaschule und der eigentliche Auftakt dazu findet in der bildungsdorfübergreifenden Projektwoche vom 14.-18.11.22 statt. Alle Klassen nehmen daran teil und befassen sich mit den verschiedensten Handlungsfeldern der Klimaschule.

Thema der Projekttage: Wir werden Klimaschule

  • Wann, wenn nicht jetzt?

  • Wo, wenn nicht hier?

  • Wer, wenn nicht wir?

Inklusives Golftraining

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause konnte Mitte Mai endlich wieder unser langersehntes inklusives Golftraining in Kooperation mit dem Golfclub Wörthsee und dem Deutschen Golfclub starten!

Diesmal sind es sieben Schülerinnen und Schüler unseres Bildungsdorfes 3, die spielerisch die Grundlagen des Golfspiels erlernen. Dabei kommen Freude und Begeisterung nicht zu kurz.

© Golfclub Wörthsee e.V.

Ein herzliches Dankeschön an Steffi Lindlbauer, die bereits zum vierten Mal mit sehr viel persönlichem Engagement und Einfühlungsvermögen unseren Kindern den richtigen Schwung vermittelt. Schließlich sollen sie allesamt im Rahmen des diesjährigen Inklusions-Charity-Golfturniers der Aktion Sonnenschein am Samstag, den 17. September 2022, an den Start gehen!

Wenn auch Sie die Begeisterung für den Golfsport teilen und für den guten Zweck abschlagen möchten, freuen wir uns gemeinsam mit dem Golfclub Wörthsee über Ihre Anmeldung zu unserem Inklusions-Charity-Golfturnier!

Hier geht´s zum Golfturnier
Golfclub Wörthsee e.V.

Digitalisierungsprojekt der inklusiven Montessori-Schule